Agility – Eine Herausforderung für Mensch und Hund

Agility Hundesport GeräteWir alle haben den Begriff schon mal irgendwo gehört – aber was genau verbirgt sich hinter „Agility“? Abgeleitet vom lateinischen Wort agere (= treiben, handeln, tun) verbinden wir mit Agilität die Fähigkeit zu schnellen Bewegungen der Gliedmaßen. Wo wir doch gleich beim Thema sind – nämlich beim Sport; genauer gesagt beim Hundesport. Agility ist eine aus England stammende Hundesportart, die in den 80er Jahren entstand und mittlerweile international bekannt und etabliert ist.

Das Prinzip ist ganz einfach – die Durchführung jedoch nicht: Hund und Hundeführer absolvieren gemeinsam einen Parcours, bei dem Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Teamwork gefragt sind. Hindernisse sind zu durchlaufen, zu überspringen oder zu überwinden – eine große Herausforderung für Mensch und Hund. Umso wichtiger sind eine adäquate Vorbereitung und regelmäßiges Training beider Teampartner (siehe dazu auch unseren letzten Blogbeitrag!).

Beim Agility ist es das Ziel, den Parcours in der kürzesten Zeit und möglichst ohne Fehler zu durchlaufen. Dabei müssen die richtige Reihenfolge der zu absolvierenden Hindernisse sowie die Präzision der Durchführung unbedingt beachtet werden. Wird ein Gerät nicht korrekt gearbeitet, muss dieser Teil wiederholt werden… die Stoppuhr läuft derweil weiter. Es versteht sich von selbst, dass für diese sportlichen Aufgaben nur Hunde infrage kommen, die die körperliche Eignung und einen Grundgehorsam mitbringen. Hund und Hundeführer müssen sich zudem voll und ganz aufeinander verlassen können.

Welche Stationen müssen gemeistert werden? Hürden, Mauern und Brücken sind zu überspringen, ein Stangen-Slalom und ein Tunnel sind zu durchlaufen, Reifen müssen durchsprungen werden und eine sogenannte A-Wand (Schrägwand) und Wippen müssen sauber gelaufen werden. Bei dieser Aufzählung wird deutlich, wie fit und vielseitig die Agility-Sportler sein müssen. Aber ganz oben auf der Skala steht nach wie vor der Spaß – bewegungsfreudige Hunde kommen hier voll auf ihre Kosten; während Frauchen und Herrchen doch hier und da ins Schwitzen kommen. 😉

Für das perfekte Training hat HUND-unterwegs verschiedene Agility Geräte im Programm, die im neuen Produktvideo auch im praktischen Einsatz zu sehen sind.

Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)

Loading...

Ihre Meinung ist uns wichtig