Die Gesichter: Alexandra – „Wo ein Hund ist, herrschen Ruhe und Ausgeglichenheit.“

Da man Aussagen wie die nun folgende heutzutage eher selten zu hören bekommt, stelle ich sie doch gleich mal an den Anfang meiner Vorstellung von Alexandra. Sie sagt – und das mit Überzeugung: „Ich arbeite gern bei HUND-unterwegs, weil hier unheimlich liebe und nette Menschen zusammen kommen und man sich an jedem Morgen auf die Arbeit freut.“ Was für ein Geschenk – sich auf jeden neuen Arbeitstag freuen zu können.

Alexandra ist im Kundenservice und Verkauf tätig und bearbeitet zudem Rücksendungen. Diese Aufgabe mache ihr Spaß, versichert sie mir, das betreffe sowohl den Kontakt zu den Kunden als auch den Austausch mit den Lieferanten. Manchmal sei es erforderlich, bei der Bearbeitung von Reklamationen oder Beschwerden nach Kompromissen zu suchen. Diese Herausforderungen mag die gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte besonders und scheint dafür auch die besten Voraussetzungen mitzubringen. Denn Alexandras Chefin Constanze Jeske beschreibt sie als „tatkräftige Frau, die immer an vorderster Front zu finden ist, wenn etwas zu regeln ist“. Mit Rat und Tat zur Seite stand sie auch, als der neue Laden eingerichtet wurde. Von der Deko bis zu den Gardinen verdankt HUND-unterwegs sein äußeres Erscheinungsbild in Meinerzhagen zu einem großen Teil der Mitarbeiterin „mit dem besonderen Sinn für Ästhetik“, so die Geschäftsführerin über Alexandra.

Es überrascht jetzt nicht, dass auch Alexandra einen eigenen Hund hat. Seit 2 ½ Jahren gehört die Neufundländer Hündin Sophie zur Familie. Das beschert der „tätkräftigen Frau“ oft einen vollen Terminplan: Die Tätigkeit bei HUND-unterwegs, der 12jährige Sohn, private Verpflichtungen und schließlich Sophie – alle bekommen ihre Zeit. Und natürlich darf bei einer derart aktiven Frau der regelmäßige Sport nicht fehlen – mit Walken und Joggen hält sich die 36-Jährige fit.

Aber Alexandra bekommt auch ganz viel zurück, wie sie sagt. „Wo ein Hund ist, herrschen Ruhe und Ausgeglichenheit“, fasst sie ihre Erfahrungen zusammen. Das erlebe sie in ihrer Familie gleichermaßen wie auch am Arbeitsplatz. Alle im Team arbeiten gern mit Tieren, denn sie würden Beruhigung und Wohlempfinden schenken. So sei die Grundstimmung bei HUND-unterwegs, sich auf einer Wellenlänge zu befinden und sich wohl zu fühlen.

Kein Wunder, dass Alexandra sich jeden Morgen freut, wieder zur Arbeit gehen zu können…

„Wo ein Hund ist, herrschen Ruhe und Ausgeglichenheit.“ Das ist Alexandra mit ihrer 2 1/2jährigen Neufundländer Hündin anzusehen…

Winterfreuden…

Ein schönes Paar…. :-)

Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)

Loading...

Kommentare

  1. Sehr schoene Fotos. Das Zitat stimmt tatsaechlich. Die Hunde tragen unglaublich zur Ruhe und Ausgeglichenheit bei.

    LG aus den USA

    Sandra & die Weltenbummler Indra, Yukon & Zenzy

Ihre Meinung ist uns wichtig