Dresden Sightseeing: Hier sind Hunde willkommen!

Sehenswürdigkeiten DresdenDresden gehört zu den schönsten Städten unseres Landes. Was viele jedoch nicht wissen: In Dresden können fast alle Sehenswürdigkeiten auch mit Hund bestaunt werden. Kaum eine andere Stadt bietet darüber hinaus so viel Freilauffläche mit urbanem Flair.

Die drei schönsten Sehenswürdigkeiten in Dresden mit Hund erkunden

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Dresden gehören ohne Zweifel der Dresdner Zwinger, der Schlossplatz und das berühmte Blaue Wunder. Und das Beste ist, zu jedem der drei Sehenswürdigkeiten können Sie Ihren Hund mitnehmen! Alle anderen Sehenswürdigkeiten in Dresden sind auf der unten aufgeführten interaktiven Karte zu sehen.
Klicken Sie hierfür einfach auf die grünen oder orangenen Pfötchen. Grün bedeutet, dass Sie Ihren Hund ohne weiteres mitnehmen dürfen. Orange heißt, hier sind bestimmte Einschränkungen zu beachten.

Der Dresdner Zwinger

Der Dresdner Zwinger gehört zu den Top-Attraktionen der Stadt und ist eines der bekanntesten Gebäude in Deutschland. Er beherbergt neben dem Museum der Staatlichen Kunstsammlung auch den Mathematisch-Physikalischen Salon. Im Sommer finden hier zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte und Theaterstücke statt. Problemlos können Sie Ihren Hund mit auf den Innenhof nehmen, solange sie ihn angeleint bei sich führen.

dresdnerzwinger

Schlossplatz und Augustusbrücke

Einmal über die berühmte Augustusbrücke wandern und den herrlichen Blick auf die Silhouette der Altstadt erleben. Danach können Sie mit Ihrem Hund, hier ebenfalls angeleint, über den Schlossplatz schlendern. Besichtigen Sie das Denkmal Friedrich August des I. und den Napoleonstein, auf dem der Überlieferung nach einst der berühmte französische Kriegsherr stand.

schlossplatz

Das Blaue Wunder

Die volkstümlich als Blaue Wunder bezeichnete Brücke, offiziell Loschwitzer Brücke, ist eines der Wahrzeichen von Dresden. Sie verbindet den malerisch am Elbhang gelegenen Stadtteil Loschwitz mit der altehrwürdigen Wohngegen Blasewitz. Spazieren Sie mit Ihrem Hund entlang des Elbufers und genießen Sie den Anblick der Brücke. Kleiner Tipp: nur wenige Gehminuten Richtung Altstadt entfernt, kann Ihr Hund sich auf den Weiten der Elbwiesen austoben, während Sie die vorbeifahrenden Elbedampfer und die sagenumwobenen Elbschlösser bestaunen.

 

blaueswunder

Fazit

Dresden können Sie gut mit Ihrem Hund besuchen. Stadtrundfahrt.com bietet noch mehr praktische Infos zu Ihrem Dresden-Trip mit Hund. Besonders wertvoll sind die Angaben, ob der Hund mit hinein darf, ob Assistenzhunde erlaubt sind, ob es extra Kosten oder eine Leinenpflicht gibt.

Kommentare

  1. Alex und seine Hunde meint:

    Das ist ja mal eine tolle Hundeseite. Wir werden Dresden mit Hunden besuchen. Danke! 😉

  2. Hey, echt coole Beiträge!! Da ich selber ein Hundebesitzer
    von 2 Hunden bin, schaue ich mal immer wieder wenn ich
    Zeit habe hier rein und finde echt coole Beiträge
    Weiter so

Ihre Meinung ist uns wichtig