Hundegeschirr ja oder nein

Ein Plus an Sicherheit und Geborgenheit! Die Vorteile eines Hundegeschirr

In den letzten Jahren gehen immer mehr Hundehalter dazu über, anstatt eines Hundehalsband ein Geschirr zu verwenden. Insbesondere bei Welpen gehen Experten davon aus, dass bei Einsatz eines Geschirrs deutlich weniger Druck auf den Hals des Hundes ausgeübt wird, gerade dann, wenn der Hund (noch) an der Leine zieht. Spezialgeschirre wie das Feltmann Brustgeschirr sind sogar so konzipiert, dass auch kein Druck auf das Brustbein des Hundes ausgeübt wird. Auch für ängstliche Hunde, die dazu neigen, sich aus einem „normalen“ Hundegeschirr herauszuwinden, haben wir mit dem ausbruchsicheren Geschirr für Hunde eine optimale Lösung anzubieten.

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Hundegeschirren. Auf den ersten Blick verwirrt das unüberschaubare Angebot, deshalb ist eine vorherige Beratung und im besten Fall eine Anprobe vor Ort beim Fachhändler die beste Entscheidung bei der Auswahl eines passenden Geschirrs für Ihren Hund. Für alle Hundefans, die nicht die Möglichkeit haben, sich in unserem Ladengeschäft persönlich beraten zu lassen, möchten wir an dieser Stelle etwas Licht in den Hundegeschirr-Dschungel bringen.

 

Hundegeschirr Ratgeber - Das richtige Geschirr für den Hund finden

Mögliche Gesundheitsschäden beim Tragen eines klassischen Hundehalsband?

Ein Halsband liegt in der Regel eng am Hals an. Gehen Sie mit Ihrem Hund an der Leine spazieren, entstehen bei jedem Ziehen oder Rucken an der Leine enorme Kräfte, die sich unmittelbar auf den Kehlkopf und die Halswirbelsäule Ihres Hundes auswirken.

Dabei ist es völlig gleichgültig, ob Sie als Hundehalter an der Leine rucken oder ob Ihr Hund an der Leine zieht. Nicht selten kann es durch derartiges plötzliches Ziehen und Rucken zu Schäden an der Halswirbelsäule oder sogar zu einem Bandscheibenvorfall beim Hund kommen.

Besondere Vorsicht bei Welpen und jungen Hunden

Die gesundheitlichen Nachteile und möglichen Spätfolgen sind bei einem Welpen oder Junghund noch gravierender. Kaum ein Hundehalter wird es verhindern können, dass sein junger Hund bei den ersten Spaziergängen an der Leine zieht, sei es, weil er vor lauter Energie und Lebensfreude hinter jedem neuen Duft und Umweltreiz herjagd oder auf der anderen Straßenseite seinen vierbeinigen Kumpel aus der Nachbarschaft erspäht und ohne Vorwarnung in Windeseile auf die andere Straßenseite wechseln will. Ein Ruck an der Leine ist dann unvermeidlich.

Im Laufe der Zeit gewöhnt sich ein Hund an das permanente Rucken und Ziehen am Hals und spannt seine Halsmuskulatur an, um den Druck auf seinen Kehlkopf zu verringern. Dieses unnatürliche Verhalten kann weitere gesundheitliche Spätfolgen mit sich bringen.

Die Vorteile eines Hundegeschirr

Im Gegensatz zum Halsband wird beim Tragen eines Hundegeschirr kein Druck auf den Kehlkopf und Halsbereich des Hundes ausgeübt, so dass die Atemorgane entlastet werden.

Ihr Hund muß selbst bei einem plötzlichen Ruck nicht keuchend nach Luft ringen, da sich der Druckpunkt auf den Brustbereich verteilt.

Perfekter Sitz und Verstellbarkeit beim Hundegeschirr

Damit ein Hundegeschirr seine positiven Eigenschaften in der Praxis entfalten kann, muß es Ihrem Hund sehr gut angepasst werden. Sie sollten daher bei der Auswahl eines geeigneten Geschirrs auf eine mehrstufige Verstellbarkeit achten. Nur ein perfekter Sitz führt zu den aufgeführten Vorteilen für Ihren Hund. Sehr wichtig ist auch das richtige Vermessen Ihres Hundes, um die korrekte Größe des Geschirrs zu ermitteln.

Das Hund-Unterwegs-Team berät Sie sehr gerne bei der Auswahl des richtigen Geschirrs.

Hundegeschirr Größen – Wie messen sie ihren Hund, um das richtige Maß zu ermitteln

Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen, ist die individuelle Maßanfertigung eines Hundegeschirrs in unserem Ladengeschäft vor Ort in Meinerzhagen die Ideallösung. Die zweitbeste Alternative ist ein bestmögliches Ausmessen Ihres Hundes, damit die richtigen Körpermaße ermittelt werden.

Hunde-Geschirre gibt es in vielen Größen von XS bis XXL, für kleine und große Hunde, für dünne und dicke Hunde und für besondere Rassen wie den Mops, Englische Bulldoggen, Chihuahua oder Malteser.

MasstabelleDie Produktbeschreibungen der von uns geführten Geschirre enthalten genaue Maßangaben für den Brustumfang oder Halsumfang, den Sie zuvor durch sorgfältiges Vermessen Ihres Hundes im Stand ermitteln müssen.

Messen Sie Ihren Hund bitte mit einem professionellen Maßband aus, legen Sie Ihrem Hund das Maßband an der breitesten Stelle am Hals und an der breitesten Stelle des Brustkorbes (direkt hinter den Vorderbeinen) an und notieren Sie die so festgestellten Maße.

Auch wenn es atemberaubende pfiffige Farben und Designs gibt, bei der Wahl des besten Hundegeschirrs sind Funktion und Passform wichtiger als das Aussehen!

Hundegeschirr individuell mit dem Namen Ihres Hundes

In unserem Sortiment führen wir auch die beliebten Original Julius K9 Geschirre. Für diese Sattelgeschirre gibt es eine ganze Reihe von witzigen Klett-Logos, die links und rechts am K9-Geschirr angebracht werden können und schon eine gewisse Individualisierung mit sich bringen. Bestimmt haben Sie im Bekanntenkreis schon mal so ein Geschirr gesehen. Sprüche wie Frauenversteher, Der tut nix, Bodyguard, Prinzessin und viele mehr gehören hier zu den Bestsellern.

Sie sind auf der Suche nach einem personalisierten, individuellen Wunschlogo für Ihre Julius-K9 Geschirr? Dann können wir Ihnen helfen!  Bei uns bekommen Sie ein einzigartiges Wunschlogo-Set, produziert ganz nach Ihren Vorstellungen. Ein Hundegeschirr mit dem Namen Ihres lieben Hundes? Oder mit der Telefonnummer, Website-Adresse oder selbstkreierten witzigen Spruch? Alles ist möglich, für weitere Infos klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link:
Hier klicken für Ihr persönliches Wunschlogo-Set

 

Welche Hundegeschirr Typen und Unterschiede gibt es?

Wer sich für das Thema Hundegeschirr interessiert, wird erst mal von der Vielfalt an Marken, Materialien und Geschirr-Arten erschlagen.

Lassen Sie uns einige Hundegeschirr Typen vergleichen.

Unterscheiden lassen sich die angebotenen Geschirre schon mal nach ihrem Material und der Ausstattung. Am häufigsten kommt Nylon zum Einsatz, hier ist die Vielfalt an Farben, Designs und Mustern am größten. Oftmals sind Nylongeschirre zudem unterfüttert, mit Neopren oder anderen Materialien gepolstert, um den Tragekomfort beim Hund zu erhöhen.

Neben dem Material lassen sich Hundegeschirre auch nach ihrem Einsatzzweck unterscheiden. Es gibt Arbeitsgeschirre für Hunde von z.B. Rettungshundestaffeln, für Polizeihunde oder Jagdhunde. Stark im Kommen sind aufregende Hundesport-Arten wie der Zughundesport. Hier wird ein spezielles Zuggeschirr benötigt. Für das Mantrailing kommen ebenfalls Spezialgeschirre zum Einsatz, da der Hund hier stark an der Leine ziehen soll (Suchgeschirr, Mantrailing-Geschirr). Für viele Freizeitaktivitäten mit dem Hund gibt es ebenfalls besondere Geschirre, so beispielsweise für das Bergsteigen, Trekking / Wandern, fürs Fahrradfahren, Joggen, zum Schwimmen, Abseilen oder andere sportliche Aktivitäten / Outdoor-Abenteuer.

Noch spezieller wird es, wenn Sie ein Geschirr für Handicap-Hunde suchen, z.B. dreibeinige Hunde, Hunde mit einer Behinderung. Hier ist dann möglicherweise sogar eine geschirrartige Tragehilfe von Nöten. Eine Tragehilfe wird gerne auch bei älteren oder kranken Hunden verwendet, um dem Hund beim Treppensteigen zu unterstützen oder beim Springen ins Auto.

Welche Hersteller und Marken empfehlen wir?

In unserem Sortiment führen wir die nach unserer Erfahrung  besten Hundegeschirre auf dem Markt. Der Grund dafür liegt darin, dass wir kein reiner Onlineshop sind, sondern ein Fachgeschäft vor Ort betreiben und hier im Laufe der Jahre schon Tausenden von Hunden ein Geschirr angepasst haben. Wir kennen die Vor- und Nachteile bestimmter Hundegeschirre nicht nur in der Theorie. Unsere Fachberater und Experten haben täglich mit der Anprobe, dem Ausmessen und der Bestimmung des richtigen Hundegeschirrs zu tun. Deshalb gibt es hier keine Pauschalaussagen. Jeder Hund ist anderes, hat andere Bedürfnisse und der Einsatzzweck ist auch oftmals verschieden.

Eine konkrete Empfehlung einer bestimmten Marke ist daher in vielen Fällen nicht ohne weiteres möglich. Wir haben die besten Geschirre von:

 

 

 

 

 

 

 

 

 Gibt es ausbruchsichere Hundegeschirre für ängstliche Hunde?

Nicht wenig Hundehalter sind auf der Suche nach einem ausbruchsicheren Hundegeschirr. Eine 100%ige Garantie, dass ein Geschirr in allen Situationen und bei allen Hunden wirklich ausbruchsicher ist, können wir natürlich  nicht geben. Dennoch haben wir in der Praxis bestimmte Geschirre kennengelernt, bei denen ein Herauswinden des Hundes nahezu unmöglich ist.

Haben Sie einen ängstlichen Hund, einen Ausbrecher-König oder einen schmalgebauten Vierbeiner, der sich bislang ruckzuck aus dem Geschirr herauswindet?

Dann empfehlen wir Ihnen, sich das Ruffwear Webmaster Harness Geschirr näher anzuschauen oder alternativ das No Exit-Geschirr von Feltmann.

Diese Geschirre unterscheiden sich von anderen Hundegeschirren dadurch, dass sie einen zweiten Bauchgurt haben, der das Herauswinden des Hundes erheblich erschwert, wenn nicht sogar ganz unmöglich macht, wenn das Geschirr sehr gut sitzt und korrekt angezogen wird.

Geschirr zum Autofahren

Hoffentlich sind Sie oft mit Ihrem Hund unterwegs, denn Ihr Vierbeiner möchte am liebsten 24 Stunden am Tag mit Ihnen zusammen sein. Das gilt auch für die Fahrten im Auto. Hier sind Sie gesetzlich verpflichtet, für die korrekte Sicherung Ihres Hundes zu sorgen, da es bei einem Bremsmanöver zu tragischen Unfällen kommen kann, wenn Ihr Hund unkontrolliert durchs ganze Auto fliegt.

 

Speziell für Fahrten im Auto gibt es besondere Auto-Hundegeschirre. Wirklich gute Autogeschirre sind zudem TÜV-geprüft. Sie ermöglichen das Anschnallen des Hundes, indem das Autogeschirr mit dem Gurtschloß Ihres Fahrzeugs verbunden wird.

Zubehör für Hundegeschirre

Ein wichtiges Feature bringen viele Hundegeschirre schon „serienmässig“ mit sich. Damit meinen wir reflektierende Elemente, die für ein hohes Maß an Sichtbarkeit und damit bessere Sichtbarkeit sorgen.

Im Dunkeln kommt es darauf an, dass Ihr Hund rechtzeitig von Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern erkannt und wahrgenommmen wird, um Unfälle zu verhindern.

Die reflektierenden Elemente sorgen dafür, dass Ihr Hund beim Anstrahlen von Autoscheinwerfern oder einer Fahrradlampe rechtzeitig wahrgenommen wird.

Sollte Ihr Geschirr keine Reflektoren besitzen, empfehlen wir als Zubehör den Einsatz eines Blinklichts, einer Sicherheitsleuchte wie z.B. dem Ruffwear Beacon Licht oder ergänzend einen Leuchtring wie dem Original Leuchtie.

Besonders auffallend sind zudem Hundegeschirre mit Neonfarben, die alle Blicke auf sich ziehen.

Hurtta Neongeschirr

 

Sorgen Sie jetzt gleich für ein Plus an Sicherheit und Geborgenheit bei Ihrer lieben Fellnase und sichern Sie sich noch heute ein professionelles Top-Hundegeschirr. Hier gehts zur Hundegeschirr-Auswahl

3 thoughts on “Ein Plus an Sicherheit und Geborgenheit! Die Vorteile eines Hundegeschirr”

  1. Ich finde es hierbei noch extrem erwähnenswert, dass der Sitz hinter dem Vorderbein ebenfalls sehr wichtig! Das Geschirr sollte nicht direkt hinter dem Ellbogen anliegen, da es dann zum Wundscheuern kommen kann. Weiterhin kann ich persönlich keine Geschirre von K9, also Geschirren, deren „Brustgurt“ einmal quer über die Brust verläuft, definitiv nicht empfehlen!! Es sieht super toll aus, wenn auf dem Klettsticker „Biotonne“ steht, aber der Schnitt eines solchen Geschirres lässt der Schulter kaum Platz, um sich frei zu bewegen… Sind sind einfach nicht ergonomisch auf den Hund zugeschnitten. In erster Linie sollte es genau DAS aber sein! Darauf sollte beim Kauf eines Geschirrs unbedingt geachtet werden.
    Auch sollte bei Wirbelsäulenerkrankungen Rücksprache mit einer Physiotherapeutin gehalten werden. Als Beispiel: Mein Hund hat Spondylose, die noch offen ist. Ein Geschirr darf er zwar tragen, aber die Empfehlung geht bei ihm eher in Richtung Halsband. Beim Geschirr verhält es sich folgenermaßen: Wenn er zieht, was beim Trailen durchaus mal vorkommen kann, dann wölbt sich die Wirbelsäule nach oben. Das ist aber für einen Spondylose-Hund unter Umständen extrem schmerzhaft, gerade wenn die Spondylose noch offen ist.
    Schlussendlich ist anzumerken, dass es individuell abzuwägen ist, was für den Hund in Frage kommt – Halsband oder Geschirr.

  2. Geschirre für den Hund sind sehr umstritten. Wenn es um das Thema Leinenführigkeit geht, haben solche Geschirre keinen Vorteil. Der Hund wird auch mit so einem Brustgurt den Hundebesitzer von A nach B „schleifen“ 😉 . Bei sportlichen Aktivitäten kann so ein Brustgeschirr sicherlich sehr sinnvoll sein, wenn Hund und Besitzer z.B. im Gebirge wandern gehen, kann der Hund mit so einem Geschirr viel besser zurückgehalten werden. Wie Mareike schon geschrieben hat, gibt es wie immer ein für und wider.

    LG

    Michael T.

  3. Ich denke auch, dass es wirklich sehr darauf ankommt, wie das Geschirr „gestaltet“ ist – also welche Form es hat. Für das Fahrradfahren mit meinem Hund nehme ich aber in jedem Fall ein Geschirr. Problematisch ist nur oft – wie schon erwähnt – dass viele Geschirre hinter dem Vorderlauf scheuern. Besonders wenn der Hund schnell neben dem Fahrrad hinterherläuft, habe ich das Gefühl, dass das extrem unangenehm für meinen Rüden ist. Was die K9-Geschirre betrifft, bin ich absolut bei Mareike. Die sehen ganz hübsch aus, aber der durchlaufende Querbalken an der Brust ist auch nicht gerade besser als ein Halsband. Ich habe mich deshalb für ein Ruffwear Geschirr entschieden und Hund und ich sind sehr zufrieden damit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.