Endlich sturmfreie Bude!

Den Umzug von HUND-unterwegs in ihre neuen Räumlichkeiten haben meine kleinen Freunde wohl zum Anlass genommen, ebenfalls ihre Koffer zu packen und ein neues Domizil zu beziehen – das Welpenhaus. Und ich durfte exclusiv mit der Kamera dabei sein. Endlich sturmfreie Bude, scheinen die jungen Wilden zu sagen – man sieht ihnen die Freude geradezu an. 😉 Von außen sieht es aus wie ein Gartenhäuschen, aber drinnen finde ich anstelle von Rasenmäher, Gartenmöbeln oder Geräten hier das reinste Spiele- und Erlebnisparadies vor. Es kann geklettert, apportiert, gerannt und getobt werden, was das Zeug hält. Zwischendurch wirft Mama mal einen bisweilen kritischen Blick auf ihren Nachwuchs, lässt die Welpen trinken und überlässt ihnen anschließend wieder ihr Reich – wo dann erneut die Post abgeht…solange die Kräfte reichen, also bis zum nächsten Nickerchen. Hierzu zieht sich die Bande dann geschlossen in eine mit Kuscheltieren angereicherte Höhle zurück, um bereits nach ein paar Minuten genüsslich zu schnarchen. 😉

Es beeindruckt mich, wie sich die Geschwister nun einander bewusst wahrnehmen, wie sie schon kleine Persönlichkeiten geworden sind und wie sie mit Mensch und Tier kommunizieren. Genial!

Das macht echt Lust auf mehr…!

Jetzt widmen wir uns endlich den ganz großen Aufgaben.

Bruderherz, komm schmus‘ mal mit mir!

Das 1. Mal durch den Tunnel… echt aufregend!

Langsam wird\’s eng unter Mama.

Sie will doch nicht etwa….? ;-)

Wir können auch schon wie die Großen fressen.

Welche Freude – Besuch vor\’m Welpenhaus!

Oh, ist DER aber lieb…!

Gefühlte 100x durch den Tunnel…bis irgendwann nichts mehr geht…

Geteilte Freude ist doppelte Freude!

Hey, Du da mit der Kamera, hab Dich zum Fressen gern. Kommst Du bald wieder?

Artikel bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen bislang)

Loading...

Ihre Meinung ist uns wichtig