[shareaholic app="share_buttons" id="15657631"]

Wundern statt Wüten

Titel Faktor MenschHier kommt etwas, das Ihr Leben bedeutend leichter machen kann: Wundern Sie sich, anstatt zu wüten! Mit dieser Haltung können Sie zudem ernsthafteren Konflikten vorbeugen.

Beispiel: Sie befinden sich auf der Autobahn. Es ist Berufsverkehr. Sie fahren auf der linken Spur. Hinter Ihnen fährt ein Fahrzeug dicht auf und gibt Lichthupe. Sie finden eine Lücke und wechseln auf die rechte Spur. Sie können sich jetzt ärgern, schimpfen und wüten: »So ein Idiot! Sieht der denn nicht, dass alles dicht ist? Immer diese …..-Fahrer (hier können Sie jetzt eine Automarke nach Ihrem Geschmack einsetzen), der denkt wohl, er ist alleine auf der Straße, …«, und so kann das beliebig lange weitergehen. Was hilft es? Nichts.

Besser: Wundern Sie sich: »Was da wohl so dringend ist? Hoffentlich ist alles in Ordnung.«

Der »Drängler« kann jemand sein, der ein verletztes Wildtier oder einen Hund mit Magendrehung im Auto hat und dringend zum nächstgelegenen Tierarzt muss. Das kann sein, muss aber nicht und ist auch in den allermeisten Fällen zum Glück nicht der Fall. Was auch immer der Grund für Lichthupe & Co. sind, wünschen Sie dem anderen das Beste und lassen Sie gedanklich los.

Ausatmen, wundern – vielleicht denken Sie auch ein erstauntes »Aha«. Lassen Sie es abperlen. In den allermeisten Fällen sind wir nicht persönlich gemeint. Nach meiner Erfahrung sind wir das sogar fast nie, sondern wir bekommen lediglich etwas ab, was uns gar nicht betrifft.

Wundern statt Wüten

Fassen wir zusammen: Wundern hilft. Es macht das Leben leichter und entspannter. Und es hilft, Konflikten vorzubeugen.

Es ist eine Sache Ihrer persönlichen Einstellung. Es liegt an Ihnen. Drücken Sie in Situationen, die Sie normalerweise ärgerlich machen, aktiv den Knopf »Wundern«. Probieren Sie es einfach einmal aus, falls Sie es nicht sowieso schon tun.

Wundern statt Wüten Knopf

Praxis-Übung:

»Wundern« ist Übungssache. Probieren Sie es aus, wenn die Ampel auf Grün umschaltet und der Vordermann nicht losfährt, wenn der Hundehalter die eigene Schleppleine nicht zum heutigen Training mitgebracht hat, obwohl Sie das doch beide vereinbart hatten, wenn ein Teilnehmer einer Trainingsgruppe unverhofft einen Bekannten samt Hund mit zum Training bringt, obwohl der Kurs bekanntermaßen bis auf den letzten Platz ausgebucht ist …

Knopf drücken

Geben Sie Ihrem Kunden, dem Hundehalter, einen Vertrauensvorschuss. Unterstellen Sie ihm grundsätzlich das Beste. Kurzum: Wundern Sie sich anstatt sich zu ärgern, wenn etwas zunächst nicht so funktioniert, wie Sie sich das vorgestellt haben.

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Buch

Faktor Mensch
Kundenkommunikation und Konfliktlösung für Hundeprofis

Tierärzte, Tierarzthelfer, Naturheilpraktiker, Hundetrainer, Tierkommunikatoren etc. – sie alle sind Profis im Umgang mit Hunden.
Viele von ihnen wünschen sich jedoch, noch mehr bewirken zu können, als das bisher der Fall ist. Besprochenes wird von den Haltern nicht konsequent umgesetzt. Manches kommt gar nicht erst an. Einiges stößt gerade bei „erfahrenen“ Haltern schon im Vorfeld auf Widerstand. Auch gibt es immer wieder einmal Situationen, in denen es zu Konflikten zwischen Hundeprofi und Halter kommt. Manchmal kommt es dadurch sogar zum unnötigen Abwandern des Patienten bzw. Kunden oder zum Trainingsabbruch.
Dieses Buch schafft Abhilfe: Es zeigt, wie der Hundeprofi in der Kommunikation mit dem Kunden künftig einfacher zum Ziel und einem verbesserten Behandlungs-, Trainings- bzw. Gesprächserfolg kommen kann. Es behandelt die Grundlagen gelungener Kommunikation, erklärt, wie man umsetzbare Ziele formuliert, Konflikte als Chance begreift und brenzlige Situationen entschärft.

Autorin: Susanne Fiss-Quelle

Die studierte Betriebswirtin und Marketingexpertin Susanne Fiss-Quelle ist seit dem Jahr 2000 als Business Moderatorin und Coach selbständig. Sie ist Autorin zahlreicher Fachartikel und leitet regelmäßig Workshops und Seminare. Aus den von ihrer privaten Hundeleidenschaft inspirierten und sehr gefragten Workshops für Tierprofis entstand schließlich die Idee zu diesem Buch. Mehr Infos zu Susanne Fiss-Quelle unter www.tierprofi-power.de

Flexicover, 120 Seiten, farbig illustriert, Kynos Verlag

hier bestellen >

Titelbild: Kynos Verlag

Kommentare

  1. Das ist ein wirklich wertvoller Paradigmen- bzw. Haltungswechsel! Wie oft tappt man in die Wutfalle, weil Dinge nicht so laufen wie geplant und man sich persönlich benachteiligt fühlt… Und wie lange hält dann noch das schlechte Gefühl von Wut und Ärger an? Viel zu viel verschenkte Zeit, viel zu viel negative Energie, die man aussendet mit all seinen weiteren Impulsen für wiederum andere Menschen, die uns nach dem Ärger begegnen…

    Vielen Dank fürs Teilen deiner Erkenntnisse, liebe Susanne! Ich will mir den grünen Wundern-Knopf lange im Kopf behalten 🙂

Ihre Meinung ist uns wichtig