HUND-unterwegs.de
Info Center
30 Tage Rückgaberecht
pixi* Versandhandelssoftware - ausgezeichneter Versand
 
Warenkorb
0 Artikel / 0,00 €
>> Zur Kasse
 

B.A.R.F. Was darf man alles füttern?

 

Wichtig: Kein rohes Schweinefleisch (auch kein Wildschwein) füttern!
(Kann Lebensbedrohlich für den Hund sein).

Fleischsorten die erlaubt sind:


Rindfleisch (roh):
•    Pansen
•    Blättermagen
•    Schlund
•    Kehle
•    Halsfleisch (Stichfleisch)
•    Kopffleisch
•    Lefzen
•    Muskelfleisch
•    Herz
•    Milz
•    Niere
•    Leber
•    weiche Knochen (z.B. Kalbsbrustknochen)
Innereien nur ein-zweimal pro Woche.
 
Geflügel (roh):
•    Huhn (komplett)
•    Hühnerkarkassen
•    Hühnerhälse
•    Putenfleisch
•    Putenhälse
Kein älteres Geflügeltier füttern (z.B. Suppenhuhn).
 
Lamm/ Ziege/ Pferd/ Hirsch (roh):
•    Pansen
•    Blättermagen
•    Schlund
•    Kehle
•    Kopffleisch
•    Lefzen
•    Muskelfleisch
•    Herz
•    Milz
•    Niere
•    Leber
•    nur weiche Knochen
Innereien nur ein-zweimal pro Woche.
 
Fisch (roh):
•    Forelle
•    Hering
•    Lachs
•    Makrele
•    Rotbarsch
•    Seelachs
•    Thunfisch
•    Zander
Bei selbstgefangenen Fisch darauf achten das kein Angelhaken im Kopf steckt!

 

Gemüse
Das Gemüse sollte frisch, püriert und frei von Schadstoffen sein.
Dazu unbedingt ein geeignetes Öl hinzufügen (ca.1/2 - 1 Teel. je nach Hundegewicht).

•    Artischocke (nur in kleinen Mengen)
•    Bataviasalat
•    Broccoli (ggf. leicht blanchieren)
•    Brunnenkresse
•    Chicoree
•    Chinakohl
•    Eichblattsalat
•    Eisbergsalat
•    Endiviensalat
•    Feldsalat
•    Fenchel
•    Gartenkresse
•    Gemüseampfer
•    Gurke
•    Kartoffel (nur gekocht!)
•    Knollensellerie
•    Kohlrabi
•    Kopfsalat
•    Kulturlöwenzahn
•    Kürbis (ohne Schale/ Kerne)
•    Lollo Rosso/ Bianco
•    Mangold (leicht gedünstet)
•    Pflücksalate
•    Rhabarber (ohne Blätter!)
•    Romanesco (ggf. leicht blanchieren)
•    Romanasalat
•    Rosenkohl (ggf. leicht blanchieren)
•    Rote Beete (besser vorher abkochen; kann zu rotem Urin/ Kot führen)
•    Rotkohl (nur in kleinen Mengen)
•    Rukola
•    Rüben
•    Rübstiel
•    Schwarzwurzel
•    Spinat (nur gedünstet)
•    Staudensellerie
•    Weißkohl (nur in kleinen Mengen)
•    Wurzelpetersilie
•    Zucchini
Bitte beachten, vor allem bei jungen Tieren, Broccoli und Spinat nicht dauernd in großen Mengen füttern.

Gemüse, welches nicht an den Hund verfüttert werden sollte:
•    Advocado
•    Aubergine
•    Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Erbsen, u.s.w.)
•    Paprika
•    Peperoni
•    rohe Kartoffeln
•    Tomate
•    Zwiebelgewächse
 


Obst
(in kleinen Mengen)
Das Obst sollte frisch, püriert, reif und frei von Schadstoffen sein.
Dazu unbedingt ein geeignetes Öl hinzufügen (ca.1/2 - 1 Teel. je nach Hundegewicht).

•    Ananas
•    Äpfel (ohne Kerngehäuse)
•    Aprikose (ohne Stein)
•    Banane (ohne Schale)
•    Birne (ohne Kerngehäuse)
•    Brombeere
•    Erdbeere
•    Himbeere
•    Honigmelone (ohne Schale/ Kerne)
•    Johannisbeere
•    Kirsche (ohne Stein)
•    Kiwi (ohne Schale)
•    Mandarine (ohne Schale)
•    Mango (ohne Schale/ Kern)
•    Mirabellen (ohne Stein)
•    Nektarine (ohne Stein)
•    Orange (ohne Schale)
•    Papaya (ohne Schale/ Kerne)
•    Pfirsich (ohne Stein)
•    Pflaume (ohne Stein)
•    Stachelbeere
•    Wassermelone (ohne Schale/ Kerne)
•    Zitrone (nur in kleinen Mengen)

Obst, welches nicht an den Hund verfüttert werden sollte:
•    Holunderbeeren
•    Kapstachelbeeren (Physalis oder Lampionfrüchte)
•    Karambole (Sternfrucht)
•    Rosinen
•    Weintrauben
•    Quitten


Milchprodukte / Getreide
(nur gut gekocht/ vorgequollen füttern!)
Flocken mit Buttermilch, Ziegenmilch, dazu ab und an ein Eigelb (mit Schale) oder Hüttenkäse, Joghurt usw.
Es gibt Hunde, die Getreide- und/oder Milchprodukte nicht vertragen oder allergisch dagegen sind. Es ist nicht notwendig Getreide- oder Milchprodukte zu füttern. Sie bieten allerdings eine schmackhafte Abwechslung auf dem Speiseplan.

•    Hafer
•    Gerste
•    Hirse*
•    Amaranth*
•    Buchweizen* 
•    Grünkern
•    Nudeln (keine Vollkornprodukte)
•    Quinoa*
•    Reis* (keine Vollkornprodukte)
•    Roggen
•    Weizenkleie
•    Kokosflocken
•    Maisgrieß oder -flocken*
•    Buttermilch
•    Dickmilch
•    Hüttenkäse
•    Joghurt
•    Ziegenmilch
  * Glutenfrei
 
 
 
Öle
(*optimal sind Omega 3 Fettsäuren!)
Jeder Obst/ Gemüseportion hinzufügen (ca.1/2-1 Teel. je nach Hundegewicht).

•    Borretschöl
•    Distelöl
•    Dorschlebertran*
•    Erdnussöl
•    Hanföl*
•    Lachsöl*
•    Leinsamenöl*
•    Nachtkerzenöl
•    Olivenöl
•    Rapsöl*
•    Schwarzkümmelöl
•    Sesamöl
•    Walnussöl*
Die Öle im Wechsel zugeben.


Kräuter/ Zusätze
(nur in kleinen Mengen füttern)

•    Alfalfa Grünmehl
•    Borretsch
•    Brennessel
•    Brombeerblätter
•    Dill
•    Hagebutten
•    Löwenzahn
•    Petersilie
•    Salbei
•    Thymian
•    Chlorelle
•    Spirulina
•    Himalaya- Meer- oder Kristallsalz
•    Honig
 


Hier geht es zum Produkt:
Probepaket BARF 12 Kg
Probepaket BARF 12 Kg
Sparpaket BARF Einsteiger 12 Kg
Sparpaket BARF Einsteiger 12 Kg
 
Zurück